Edgar-Reitz-Filmhaus

Die filmischen Inszenierungen rund um das Thema Heimat werden im EDGAR-REITZ-FILMHAUS (am Fruchtmarkt/ Ecke Oberstraße im ältesten Teil der Stadt, ca. 10 Min. zu Fuß vom Hunsrück-Museum durch die Fußgängerzone) präsentiert. Der Fokus liegt auf dem Werk „Die andere Heimat“, mit der der Regisseur das Thema in der Region 2013 „wiederbelebt“ hat und auch weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt machte.

„Die andere Heimat – Chronik einer Sehnsucht“ ist ein Kinofilm von Edgar Reitz, der auf der ebenfalls von Edgar Reitz stammenden Filmreihe Heimat beruht. Der Film thematisiert die Epoche des Vormärz in den Jahren 1842 bis 1845 und die damalige Welle von Auswanderungen aus dem Hunsrück nach Brasilien. Kinostart in Deutschland war der 3. Oktober 2013.

Der Film erzählt die Geschichte von zwei Brüdern, die im 19. Jahrhundert in dem kleinen Hunsrückdorf „Schabbach“ leben und von einem besseren Leben in Brasilien träumen. Sie entscheiden sich schließlich, nach Brasilien auszuwandern, um dort ihr Glück zu suchen. Jakob träumt sich in eine bessere Welt, in ein Paradies in den Urwäldern Brasiliens. Er schmiedet Pläne, mit seiner großen Liebe Henriette („Jettchen“), der Tochter einer Edelsteinschleiferfamilie aus seinem Dorf, auszuwandern und große Abenteuer zu erleben. Die Rückkehr seines Bruders Gustav aus dem preußischen Militärdienst gibt den Anstoß zu Ereignissen, die die Liebe zwischen Jakob und Jettchen erschüttern und Jakobs Leben in eine völlig andere Richtung lenken.

Der Film ist bekannt und mehrfach ausgezeichnet für seine beeindruckende visuelle Darstellung und tiefgründige Handlung, die die Themen Heimat, Sehnsucht und Abenteuer auf fesselnde Weise behandelt. Edgar Reitz gelang es mit diesem Film, ein eindrucksvolles Porträt der Auswanderungsträume im 19. Jahrhundert zu schaffen.

Ausgestellt sind u. a. Requisiten, Kulissen, Kostüme und Setfotos. Daneben werden auch die Filme „Walachei“ von Rejane Zilles und „Die Jakobine“ von Jorge Bodanzky betrachtet.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Adresse
Römerberg 24
D-55469 Simmern/Hsr.
Google Maps

Kontakt
Hunsrück-Museum
Telefon: 06761 837401
E-Mail: info@hunsrueck-museum.de

Eintritt
Erwachsene: EUR 3,-
Kinder: EUR 1,50
Kombi-Ticket Filmhaus und Museum: EUR 4,50
Gruppe Erwachsene: je EUR 1,50
Gruppe Kinder: je EUR 0,50

Führungen nach Vereinbarung

Öffnungszeiten
1. So im Monat 14 – 17 Uhr
oder auf Anfrage

Bitte beachten: Im Rahmen der Umbauarbeiten sind die Sanitäranlagen zurzeit nicht zugänglich.

Fotos: © Melina Michel