Hunsrück-Museum Simmern - Februar 2018

Falls die Inhalte nicht korrekt angezeigt werden, klicken Sie bitte hier ».

Telegramm Februar 2018



Sonntag, 4. März 2018, 11:15 Uhr

18 x 29 = ?
Rechenmaschinen


Sehr geehrte Damen und Herren,

zur Ausstellungseröffnung im Hunsrück-Museum Simmern laden wir Sie und Ihre Freunde recht herzlich ein.

Die erste urkundlich erwähnte Rechenmaschine wurde 1623 von Wilhelm Schickard in einem Brief an Johannes Kepler knapp beschrieben. Seither gab es zahlreiche Entwicklungen, um Rechenverfahren zu beschleunigen und automatisiert umzusetzen. Der Abakus mag als erster Schritt auf dem Weg zur mechanischen Rechenmaschine gesehen werden. Mit Kugeln, Steinen und Perlen wurden Aufgaben gelöst. Die Elektrizität bedeutete das Ende der handbetriebenen Rechenmaschinen. Diese wiederum wurden durch die Entwicklung des Computers aus dem Alltag verdrängt.

Im Hunsrück-Museum wird nun eine Auswahl verschiedener Maschinen aus der Sammlung des Ingenieurbüros Schnieders, Simmern, und weiteren privaten Leihgaben in einer Sonderausstellung gezeigt. Lassen Sie sich begeistern von der faszinierenden Mechanik und Optik dieser Geräte.


Wir freuen uns auf Ihren Besuch.


Dr. Fritz Schellack
(Museumsleiter)

und das Team des Hunsrück-Museums Simmern





Programmhinweis


Ab 15:00 Uhr wird die diesjährige Museumsaison mit einem Tanzkaffee im Neuen Schloss musikalisch mit Melodien von gestern bis heute eingeläutet. Es spielt der bekannte Entertainer „Schorsch“. (Eintritt 2,-€)





Besucher-Info | Impressum | Newsletter abbestellen